* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren




Unarmed


Counter

Grußkarte des Tages
Zum Verschicken bitte Bild anklicken
Zum Verschicken
bitte Bild anklicken.


mehr eCards


© Urheberrecht

Nicht alle, aber die meisten Bilder dieses Blogs sind anklickbar!


Natürlich habe ich
viele Wünsche,
doch mein größter ist der, gesund und agil zu bleiben.



So war das Jahr...
2004
2005
2006
2007



Meine Puzzlelei

bitte Bild anklicken

* Themen
     ~Allerlei
     ~Ausflüge
     ~Bilder
     ~Gimme 5
     ~Grüße
     ~Heute...
     ~Internes
     ~Links
     ~Minka
     ~Mütter
     ~Rätsel
     ~Spaß
     ~Taubenbrut
     ~Trau Dich!
     ~Videos

* mehr
     Geschenke

* Links
     Alles wird gut
     CeKaDo
     Frau... äh... Mutti
     Gabis Bloghäuschen
     Jeanie
     Inge aus HH
     Kerki
     Lemmie
     Martha
     Oceanphönix
     Piri
     Rungholt
     Tirilli
     Traumwind
     Wörmchen
     Zauberhexe
     Zauberwald


Gästebuch

Mein Gästebuch



Lesestunde
Der kleine Häwelmann
Brüderchen und Schwesterchen
Familie Watschel
Der Pilot
© Thomas Gsella
Das Z gehört zum ABC
© Paul Maar
Sei ein Adler
Wünsche & Gedanken
für Dich
Die Kraft
Ein Regenbogenmärchen
Rosa Tütchen
Die kleinen Leute
von Swabedoo

Links
Umfrage
- armlos Kinder versorgen,
geht das denn?
eCards
- Grußkarten
digital verschicken
Wallpapers
- Hintergrundbilder
für den Bildschirm
Spaziergänge
- Bilder-Galerien
Bach des Lebens
- eine Bildmeditation
Making of...
- beim Filmdreh
Test / Rätsel
Meine Schönmalve

Engelberts Seiten:

Meine Blogrunden


Fotoblogs
Mein Bildertalk
Jörgs Bilderbuch
Martijn Lammerts

frag-mutti.de - DAS Nachschlagewerk für Junggesellen







Hirschhorn - harmonisch und gemütlich

Nein, ich bereue es nicht, zum Seelenfarbentreffen nach Hirschhorn gefahren zu sein. Ich habe mehr als die Hälfte der Teilnehmer nicht gekannt und daher war ich gespannt auf sie. Schön, wenn unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichen Regionen und mit unterschiedlichen Mentalitäten solch eine harmonische Gruppe bilden können. Ich wage zu behaupten, dass jeder einzelne von uns gerne dort in Hirschhorn war und zufrieden mit dem Treffen abends wieder nach Hause gefahren ist.

Im folgenden seht Ihr Hirschhorn in Bildern. Wenn Ihr sie anklickt, werden sie groß.

Alle Fotos habe ich höchstselbst geschossen - bis auf das letzte. Das habe ich dem Engelbert geklaut. Er möge es mir bitte verzeihen.



Ich bin mit Werner, auch als Hermes bekannt, mitgefahren.

Bekanntlich führen viele Wege nach Hirschhorn.



Wir sind nur ein Stückchen auf der Autobahn. Den meisten Teil der Strecke befahren wir die Burgenstraße. Immer schön am Neckar entlang.



Und an malerischen Dörfern mit ihren Burgen und Schlössern kommen wir auch vorbei.

Hier fahren wir durch Zwingenberg mit seiner Burg Zwingenberg.



Endlich erreichen wir Hirschhorn, ein malerisches Städtchen am Neckar.



Hirschhorn ist geprägt von schmalen Gassen, auf denen es bergab zum Neckar geht.




Noch mehr Gassen. Sie führen bergauf.




Über dem Städtchen thront das Schloß Hirschhorn.



Die Häuser stehen dicht beieinander und die Gassen sind dermaßen schmal, dass es den Bewohnern nicht möglich ist, Gärten anzulegen. Also macht man sich Gärtchen in Blumentöpfen und -kübeln.



Diese beiden Racker sind die jüngsten Seelenfärbler. Zwillinge, die zusammen fünf Jahre alt sind. Zwei aufgeschlossene, muntere, neugierige und scheinbar immerhungrige Jungs, die man gerne ins Herz schließt. Und küssen können sie... einfach traumhaft!

Losgefahren sind Werner und ich bei strahlendem Sonnenschein. Den hatten wir auch bei unserer Ankunft in Hirschhorn, aber es war dämpfigheiß.
Der Treffpunkt aller Teilnehmer war das Nebenzimmer eines Gasthauses, wo wir unser Mittagessen eingenommen haben.

Danach ging es durch das Städtchen zum Neckar, dort ein wenig den Fluss entlang und wieder ins Städtchen zurück. Es bewölkte sich leider immer mehr und die Schwüle war kaum auszuhalten. Also wurde "Eisessen" angesagt. Nee, ich will mich jetzt nicht darüber beschweren, dass es keine Heiße Liebe gab. Auch nicht darüber, dass ich statt des bestellten Vanilleeis mit Sauerkirschen einen Schwarzwaldbecher - Schokoeis mit Sauerkirschen, Kirschlikör, Schlagsahne und Waffeln bekam. Ich hasse Schokoeis! Deshalb war es nur legitim, dass die Bedienung mir mein Gewünschtes bringen sollte. Sie hat die Kirschen aus dem falsch gebrachten Becher herausgenommen und auf das Vanilleeis gelegt. Und dazu wieder Kirschlikör, Schlagsahne und Waffeln. Nein, ich habe nichts mehr gesagt. Leute, die nicht zuhören können, soll es ja geben. Geschmeckt hat es mir ja. Und das ist das Wichtigste, wenn man schon mehr bezahlen muß als einem lieb ist.

Wir hätten noch Stunden im Straßencafé verbringen können, aber es braute sich urplötzlich ein Gewitter mit heftigem Regen- und Hagelschauer zusammen. Also haben wir uns ins Lokal verzogen. Dort haben wir unser Abendessen eingenommen.

Jetzt kenne ich weitere nette Menschen. Und eine Frau habe ich wiedergetroffen. Eine, die ich früher öfter beim Square dance angetroffen habe.

Ihr lieben Leser im Süden und Osten der Republik, für Euch - und mich - werde ich im Herbst ein Treffen in oder um Stuttgart herum organisieren. Wie groß ist denn Euer Interesse daran teilzunehmen?
10.6.07 14:55
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung