* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren




Unarmed


Counter

Grußkarte des Tages
Zum Verschicken bitte Bild anklicken
Zum Verschicken
bitte Bild anklicken.


mehr eCards


© Urheberrecht

Nicht alle, aber die meisten Bilder dieses Blogs sind anklickbar!


Natürlich habe ich
viele Wünsche,
doch mein größter ist der, gesund und agil zu bleiben.



So war das Jahr...
2004
2005
2006
2007



Meine Puzzlelei

bitte Bild anklicken

* Themen
     ~Allerlei
     ~Ausflüge
     ~Bilder
     ~Gimme 5
     ~Grüße
     ~Heute...
     ~Internes
     ~Links
     ~Minka
     ~Mütter
     ~Rätsel
     ~Spaß
     ~Taubenbrut
     ~Trau Dich!
     ~Videos

* mehr
     Geschenke

* Links
     Alles wird gut
     CeKaDo
     Frau... äh... Mutti
     Gabis Bloghäuschen
     Jeanie
     Inge aus HH
     Kerki
     Lemmie
     Martha
     Oceanphönix
     Piri
     Rungholt
     Tirilli
     Traumwind
     Wörmchen
     Zauberhexe
     Zauberwald


Gästebuch

Mein Gästebuch



Lesestunde
Der kleine Häwelmann
Brüderchen und Schwesterchen
Familie Watschel
Der Pilot
© Thomas Gsella
Das Z gehört zum ABC
© Paul Maar
Sei ein Adler
Wünsche & Gedanken
für Dich
Die Kraft
Ein Regenbogenmärchen
Rosa Tütchen
Die kleinen Leute
von Swabedoo

Links
Umfrage
- armlos Kinder versorgen,
geht das denn?
eCards
- Grußkarten
digital verschicken
Wallpapers
- Hintergrundbilder
für den Bildschirm
Spaziergänge
- Bilder-Galerien
Bach des Lebens
- eine Bildmeditation
Making of...
- beim Filmdreh
Test / Rätsel
Meine Schönmalve

Engelberts Seiten:

Meine Blogrunden


Fotoblogs
Mein Bildertalk
Jörgs Bilderbuch
Martijn Lammerts

frag-mutti.de - DAS Nachschlagewerk für Junggesellen







Frankreich

Ich bin ganz ger?hrt, dass Ihr mich vermisst habt! Und auch f?r die lieben Pfingstw?nsche danke ich Euch!
Daf?r erz?hle ich Euch nun, was wir ?ber\'s Wochenende gemacht haben.

Am Samstag sind wir p?nktlich um 5 Uhr fr?h losgefahren (es wurde tats?chlich schon hell!!!) und nachmittags um ca. 2 Uhr sind wir in unserem Hotel in einem Vorort von Paris, Jouars-Pontchartrain, angekommen. Dort haben wir uns umgezogen und sind dann zu einer Square dance Veranstaltung des dortigen Clubs gefahren.
Wir tanzten dort dann von ca. 16:30 h bis 22:30 h.

Wollt Ihr wissen, wie ich in der Square dance Kleidung aussehe? Voil?!


Nach dem Tanzen sa?en wir alle dann noch ein wenig beieinander, a?en, tranken und unterhielten uns noch ein wenig. Unsere Gastgeber hatten f?r diese Afterparty ein tolles Buffet hergerichtet.
Leider mussten wir Punkt Mitternacht wieder ins Hotel zur?ck, weil unser Busfahrer sonst gr??ere Probleme mit seinen Lenkzeiten bekommen h?tte.

Am Sonntag vormittag tanzten wir wieder bis um 12 Uhr. Dann verabschiedeten wir uns von unseren franz?sischen Mitt?nzern und fuhren nach Paris, wo eine Stadtf?hrerin zu uns in den Bus stieg.
Die Stadtrundfahrt ging also bei der Gro?en Oper los.


Aus dem Bus heraus habe ich nicht fotografiert, denn 1. sa? mein S??er am Fenster, um zu filmen und 2. w?ren die Bilder bestimmt nicht sehr gut geworden.
Aber einmal sind wir ausgestiegen, um uns einen Garten anzuschauen. Ich wei? nur noch etwas von Madame de Medici oder so etwas, aber die H?user um diesen Garten herum fand ich sehr sch?n.

Dann ging die Fahrt weiter, an verschiedenen Geb?uden und Sehensw?rdigkeiten vorbei zum Tour Montparnasse.


Da man, um auf den Eiffelturm hoch zu kommen, hinter einer langen Menschenschlange h?tte warten m?ssen, sind wir stattdessen auf den Tour Montparnasse hoch gefahren. Von da oben aus hatten wir einen herrlichen Blick auf Paris.

Als waschechte Square dancer haben wir nat?rlich da oben noch einen kurzen Tip getanzt - a capella und ohne Mikrofon, was unserem K?nnen aber nicht schadete.
Mein S??er hat das Ganze gefilmt, deshalb gibt es leider kein Bild davon.


Die dreist?ndige Stadtrundfahrt endete nahe dem Place de la Concorde...


...mit dem ber?hmten Obelisken


Wir hatten nun bis um 21:30 Uhr Zeit zur freien Verf?gung. Mein maulender Lieblingssohn, der Paris irgendwie langweilig fand (und der in diesem Moment ganz bestimmt nicht mein Lieblingssohn war!!), mein S??er und ich sind mit der Metro zum Notre Dame gefahren.

An und f?r sich wollten wir das Tageslicht f?r ein paar Bilder nutzen, aber mit einem maulenden Kind im Schlepptau... wir sind beim Italiener essen gegangen. Danach mussten wir wieder zum Bus zur?ck.

In Jouars-Pontchartrain bekommt man nach 22 Uhr tats?chlich nichts mehr zu trinken! Aber unser Kutscher und unser Caller hatten eine kleine Privatparty, zu der mein S??er und ich uns gesellten. Es war lustig, welche Themen wir hatten... von Schwule ?ber mich und meine Behinderung bis hin zu Suff-Erlebnissen. Es gesellten sich noch knapp 10 weitere zu uns, die noch nicht schlafen wollten. Irgendwann wollte unser Busfahrer den Motor seines Busses starten, um die Batterie zu entlasten, denn immerhin liefen Radio und K?hlschrank und vorher lief noch die Standheizung, aber der Bus sprang nicht an! Also schoben 7 Mann/Frau den Bus - und ich heizte ihnen ein! Neinnein, nicht dass Ihr nun denkt, an mir sei eine Sklaventreiberin verloren gegangen...

Am n?chsten Morgen, also gestern, haben wir unsere Zimmer ger?umt und sind nach Versaille gefahren.

Eine Besichtigung der R?ume f?r eine Stunde h?tte 12 ? gekostet, also haben mein S??er und ich uns die Parkanlage angeschaut.

Mein Lieblingssohn zog es vor, zwei Stunden im Bus zu warten. Aber er hatte Gesellschaft, denn noch ein Junge hatte keine Lust auf eine Schlossbesichtigung.

Am fr?hen Nachmittag traten wir endlich die Heimreise an. Wir machten einen kleinen Umweg durch Luxemburg. Da kostet der Sprit tats?chlich weniger als 1 ? pro Liter!! Schade, dass wir so weit s?dlich wohnen!!

Das Wochenende war insgesamt sehr sch?n. Schade fand ich, dass wir starre und kurze Zeiten zur freien Verf?gung hatten und dass ich keine tollen Fotos auf der Heimfahrt machen konnte. Wir sind ja durch die Pfalz gefahren, aber extra wegen mir h?tte der Bus nicht gehalten...
1.6.04 23:40
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung