* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren




Unarmed


Counter

Grußkarte des Tages
Zum Verschicken bitte Bild anklicken
Zum Verschicken
bitte Bild anklicken.


mehr eCards


© Urheberrecht

Nicht alle, aber die meisten Bilder dieses Blogs sind anklickbar!


Natürlich habe ich
viele Wünsche,
doch mein größter ist der, gesund und agil zu bleiben.



So war das Jahr...
2004
2005
2006
2007



Meine Puzzlelei

bitte Bild anklicken

* Themen
     ~Allerlei
     ~Ausflüge
     ~Bilder
     ~Gimme 5
     ~Grüße
     ~Heute...
     ~Internes
     ~Links
     ~Minka
     ~Mütter
     ~Rätsel
     ~Spaß
     ~Taubenbrut
     ~Trau Dich!
     ~Videos

* mehr
     Geschenke

* Links
     Alles wird gut
     CeKaDo
     Frau... äh... Mutti
     Gabis Bloghäuschen
     Jeanie
     Inge aus HH
     Kerki
     Lemmie
     Martha
     Oceanphönix
     Piri
     Rungholt
     Tirilli
     Traumwind
     Wörmchen
     Zauberhexe
     Zauberwald


Gästebuch

Mein Gästebuch



Lesestunde
Der kleine Häwelmann
Brüderchen und Schwesterchen
Familie Watschel
Der Pilot
© Thomas Gsella
Das Z gehört zum ABC
© Paul Maar
Sei ein Adler
Wünsche & Gedanken
für Dich
Die Kraft
Ein Regenbogenmärchen
Rosa Tütchen
Die kleinen Leute
von Swabedoo

Links
Umfrage
- armlos Kinder versorgen,
geht das denn?
eCards
- Grußkarten
digital verschicken
Wallpapers
- Hintergrundbilder
für den Bildschirm
Spaziergänge
- Bilder-Galerien
Bach des Lebens
- eine Bildmeditation
Making of...
- beim Filmdreh
Test / Rätsel
Meine Schönmalve

Engelberts Seiten:

Meine Blogrunden


Fotoblogs
Mein Bildertalk
Jörgs Bilderbuch
Martijn Lammerts

frag-mutti.de - DAS Nachschlagewerk für Junggesellen







Über

Gise

Ich bin eine Frau in den besten Jahren und Mutter von zwei erwachsenen Kindern (Okt.'87 und Jan.'91). Seit Sommer 2002 bin ich geschieden und bereue bis heute nicht, diesen Weg gewählt zu haben.

Außerdem sagt man, dass ich behindert sei, aber ich fühle mich nicht so. Bei Engelbert kannst Du mich auf seinem Kalenderblatt ein klein wenig kennen lernen.

Ich mache immer wieder die Erfahrung, dass ich mit der einen oder anderen Person irgendwie nicht "warm" werde, weil dieser Person zu viele Fragen durch den Kopf schwirren, sie sich aber nicht traut, diese zu formulieren. Solche unerledigten Dinge im Kopf sind absolute Hemmschuhe im unkomplizierten Umgang miteinander. Deshalb wird diese Seite in der Hauptsache von Euch gestaltet, denn hier beantworte ich Eure Fragen, die Ihr mir jederzeit stellen könnt.

Ein paar Fragen wurden mir schon gestellt, so dass ich bereits ein klein wenig aus meinem Alltag berichten kann:

Wie fährst Du denn Auto?
Ich habe in meinem Fahrzeug eine Fußlenkung drin. Es ist ein Pedal, das ich mit dem linken Fuß bediene, während mein rechter Fuß Gas gibt und bremst. Mehr dazu findest Du in diesem Beitrag.

Wie machst Du es am Computer zu arbeiten, also zu schreiben, und auch die Bedienung der Maus vorzunehmen?
Mein Stuhl ist auf oberste Höhe eingestellt, so dass meine Sitz- und meine Arbeitsfläche ungefähr die gleiche Ebene bilden. So komme ich bequem an die Tastatur. Schreiben kann ich natürlich nicht sehr schnell - ich verwende das Zwei-Zehen-Such-System. Die Maus bediene ich mit beiden Füßen gleichzeitig.

Dazu kannst Du hier mehr nachlesen.


Genauso arbeite ich in der Küche. Dort steht ein Barhocker, so dass ich mit den Füßen bequem zum Kochen auf die Arbeitsfläche bzw. den Herd hin komme.

Schmerzt Dir nicht der Rücken, bei der Sitzhaltung?
Nein, Rückenprobleme habe ich bis jetzt noch keine. Und ich hoffe, ich werde sie auch nie bekommen!

Du mußt doch dauernd Deine Schuhe an- und ausziehen, wie machst Du das?
Ich trage im Sommer Sandalen, die nur um die Ferse einen Riemen haben und im Winter dicke Stiefeletten, an denen ich die Schnürsenkel nur locker gebunden habe, so dass ich bequem, ohne zu binden, aus den Schuhen und wieder hinein schlüpfen kann. Das habe ich übrigens den Jugendlichen abgeschaut, die ja zu faul sind es cool finden, ihre Turnschuhe nicht zu binden.

Frierst Du nicht im Winter, wenn Du, wie auf dem Foto einen Keks isst?
Nein... frierst Du denn an Deinen Händen?
In geschlossenen Räumen und solange meine Füße beschäftigt sind, sind sie immer schön warm. Nur wenn ich mich im Freien bei Minusgraden aufhalte, dann brauche auch ich Socken. Jetzt gibt es ja zum Glück welche mit einzelnen Zehen zu kaufen. Aber sobald die Temperaturen über Null klettern, ziehe ich keine Socken mehr an. Ich denke, ich bin da nicht anders als Ihr... oder tragt Ihr gerne und jederzeit Handschuhe?

...mir ist vieles unklar wie Du Deinen täglichen Ablauf machst, auch den Hausputz letzte Woche, ich kann mir nicht vorstellen, wie Du das machst.
Ich mache so viel wie möglich im Sitzen. Und geht irgend etwas nur im Stehen (zum Beispiel das Ausräumen der Spülmaschine), dann bitte ich um Hilfe... wozu hat man denn Kinder?
Ich kann die Tische und in der Küche den Herd und die Arbeitsflächen abräumen und putzen, aber für die Reinigung der Böden sind meine Kinder zuständig.

Wie machst Du das auf der Toilette, wie säuberst Du Dich nach dem Stuhlgang und wenn Du Deine Periode hast?? Ich weiß, es hört sich idiotisch an, aber ich kann´s mir einfach nicht vorstellen. Gibt es irgendwelche Hilfsmittel?
Links siehst Du meinen Anziehstab, den ich "James" nenne. Er ist ca. 40 cm lang und aus Aluminium. Mit Hilfe der Haken kann ich meine Hose herunter ziehen. Dazu nehme ich den Stab zwischen die Zehen. Auch mit dem Stab zwischen den Zehen schiebe ich meinen Schlüpfer nach oben. Und die Jeans ziehe ich hoch, indem ich mir den Stab zwischen Kinn und Schlüsselbein klemme und den Haken in die Gürtelschlaufen einhänge.

Wenn ich unterwegs "muß", lasse ich mir gerne von meiner Lieblingstochter oder einer Freundin helfen, denn ich muß mich ja wegen der Beweglichkeit unten herum komplett ausziehen. Und auf öffentlichen Toiletten finde ich es eklig, meine Hose auf den Boden zu legen.

Während der Periode und nach dem Stuhlgang... nun, auch das geht... aber diese Frage ist mir nun doch zu intim, um sie hier so öffentlich zu beantworten...

Nutzen deine Lieblingskinder es eigentlich manchmal aus, dass du vielleicht nicht ganz so beweglich bist wie andere Mütter? Ich mein jetzt Dinge, die du nicht gern siehst, irgendwo verstecken, wo du nicht dran kommst?
Mein Lieblingssohn hat, als er jünger war, für sich den Vorteil entdeckt, sich in sein Hochbett zu verkriechen, wenn ich ihn zur Mithilfe im Haushalt "verdonnern" wollte, aber diesen Vorteil hat er nur ein Mal, vielleicht auch ein 2. Mal, ausgenutzt.

Meine Lieblingstochter hat meine Behinderung noch nie zu ihrem Vorteil "mißbraucht".

Ich denke, da ich meine Kinder respektvoll behandle, bringen sie mir und meinen Wünschen den gleichen Respekt entgegen - mehr oder weniger. Meine Kinder sind nicht rücksichtsvoller oder -loser wie andere Kinder. Sie lassen sich, wahrscheinlich wie jeder Mensch, zu Hause gerne gehen und kommen ihren Pflichten erst nach mehreren Ermahnungen oder auch mal einem Donnerwetter nach. Im Grunde genommen wissen sie, dass ich Hilfe brauche und dass ich eben eine Haushaltshilfe einstellen würde, wenn sie mir ihre Mithilfe verweigern würden. Aber das Geld würde dann für unsere Freizeitaktivitäten fehlen...

Wie hast Du denn Deine Kinder als Babys versorgt? Gewickelt, gebadet, getragen?
Ja, da war Phantasie gefragt. Meine Wickelablage hatte ich auf dem Boden. Das hatte natürlich den vorteilhaften Nebeneffekt, dass keins meiner Kinder je vom Wickeltisch gefallen ist.
Hier habe ich mit Bildern beschrieben, wie ich meine Kinder getragen und gefüttert habe. Noch mehr Bilder findest Du hier.

Also ich wüßte gerne, wie du photografierst.

verschiedene Stellungen beim Fotografieren

Guggschdu au da...

Wie machst du das mit dem Einkaufen? Und wie transportierst du deine Einkaufwaren?
Ich parke erst einmal so nah am Eingang des Ladens wie möglich. Im Laden schnappe ich mir eine Verkäuferin, die mit mir durch den Laden geht. An der Kasse nimmt sie meinen Geldbeutel aus meiner Tasche, bezahlt für mich und verstaut die Ware in meiner Tasche. Die Tasche kann ich ja dann auf meiner Schulter hängend ins Auto tragen. Habe ich mehr oder große Dinge eingekauft, werden sie von der Verkäuferin in mein Auto gebracht.

Daheim lasse ich dann den Einkauf von meinen Lieblingskindern oder einer Nachbarin aus dem Auto holen.

Ich habe gelesen, dass du ein Handy hast. Jetzt frage ich mich aber, ob es nicht etwas umständlich ist darauf zu tippen. Die Tasten sind ja doch recht klein und Zehen sind auf alle Fälle dicker wie Finger.
Nein, meine Zehen sind kaum dicker als männliche Wurst-Finger.
Mehr dazu findest Du übrigens hier...



Hast Du auch die eine oder andere Frage an mich, dann schreibe mir doch einfach!



Auf dieser Website sind Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Zum Zeitpunkt der Verlinkung wurden die Seiten überprüft und auf keiner der hier verlinkten Seiten war ein ungesetzlicher Inhalt erkennbar. Dennoch distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Website. Gleiches gilt für Links in sämtlichen E-Mails und Bannern und Textlinks. Sollten Sie von strafbaren Inhalten auf einer der hier verlinkten Seiten Kenntnis erlangen, teilen Sie mir dies bitte sofort mit und ich entferne umgehend den entsprechenden Link.

Alter: 56
 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung